Netzneutralität – alles andere als neutral!

  • 30. Oktober 2015, 16:01

Der Beschluss zur Netzneutralität ist gefallen: Das EU-Parlament gibt somit offensichtlich den „Großen“ Vorrang im Internet. Die Netzneutralität solle eigentlich für Gleichberechtigung aller Daten im Netz sorgen. Der Beschluss beinhaltet jedoch einige Unklarheiten und Widersprüche – wahrscheinlich zugunsten der Telekombranche. Sogenannte „Spezialdienste“ sollen nämlich zugelassen werden. In anderen Worten bedeutet dies: Schnelleres Internet für jene, die auch mehr zahlen. Großkonzerne mit entsprechend viel Kapital kommen auf die Überholspur. Kleinunternehmen und Startups sollen zur Kasse gebeten werden, um ihre Konkurrenzfähigkeit überhaupt zu ermöglichen.
Dass diese und auch Netzaktivisten über den Beschluss wenig begeistert sind, liegt auf der Hand. Gefragt wurden die Bürger hier wieder einmal nicht, sondern es wurde über ihre Köpfe hinweg beschlossen!

die-eisbrecher fordert:
Mehr Gerechtigkeit und eine Einbindung der Menschen!

Schließe auch du dich unserer Aufforderung an!
Aufwachen, mitbestimmen!

Jetzt Newsletter abonnieren.

Spürst du die Veränderung? #UnternehmenKämpfenJetzt für ihre Kunden. die-eisbrecher sagt dir wie.

Der Standard