Deutschland und Österreich sind die letzten großen Bargeldnationen in der EU!

  • 31. Mai 2016, 10:33

Nur noch jeder fünfte EU-Bürger kann in seinem Land uneingeschränkt bar bezahlen. Als die letzten Bargeldnationen gelten vor allem Deutschland und Österreich mit rund 90 Mio. Einwohnern. Dazu gesellen sich Lettland, Litauen, Zypern, Malta, Slowenien und Luxemburg. Alle anderen EU-Länder haben entweder Obergrenzen für Barzahlungen oder sogar, wie Schweden, es den Unternehmen freigestellt, welches Zahlungsmittel sie akzeptieren, wie das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland auf seiner Webseite auflistet.

Doch wie in einem meiner letzten Beiträge erwähnt, plant das Bundesfinanzministerium in Deutschland bereits eine Obergrenze für Barzahlungen von 5.000 Euro. Österreich wird folgen. Die letzten Bargeldnationen Europas besiegeln unsere Freiheit. Ist das Bargeld erst einmal abgeschafft, wird es die Freiheit wie wir sie kennen, nicht mehr geben. Die bargeldlose Gesellschaft wird dramatische Konsequenzen nach sich ziehen.

Spürst du die Veränderung? #UnternehmenKämpfenJetzt für ihre Kunden. die-eisbrecher sagt dir wie.

Foto: Vladyslav Starozhylov / shutterstock