Das Ende des 500-Euro-Scheins scheint fix!

  • 27. April 2016, 11:59

Am 4. Mai entscheidet der EZB-Rat darüber, wie die Abschaffung des 500-Euro-Scheins umgesetzt werden soll. Der EZB-Präsident Mario Draghi betont immer wieder, dass der 500er für kriminelle Zwecke genutzt werde. Ein Argument das viele Experten und auch ich bereits widerlegt haben.

Die Abschaffung des 500-Euro-Scheins ist ein weiterer Schritt zur gänzlichen Abschaffung des Bargelds. Viele Länder haben schon seit längerem Obergrenzen für Bargeldzahlungen eingeführt – Schweden hat das Bargeld bald komplett abgeschafft. Die Zeichen sind nicht mehr zu übersehen! Wir steuern einer bargeldlosen unfreien Welt entgegen.

Ist das Bargeld erst ein Mal abgeschafft, wird es die Freiheit wie wir sie kennen, nicht mehr geben. Dann entscheiden Staaten, Finanzämter und Banken über sein oder nicht sein. Wir sind zusätzlichen Gebühren und einer Negativzinspolitik hilflos ausgeliefert – ganz abgesehen davon wie kontrollier- und steuerbar wir werden.

Bargeld ist Freiheit! Schützen wir unsere Freiheit!

Spürst du die Veränderung? #UnternehmenKämpfenJetzt für ihre Kunden. die-eisbrecher sagt dir wie.