Bargeld abschaffen: Dann entscheiden Banken über Sein oder Nichtsein!

  • 23. April 2016, 08:06

Ist die Bargeldobergrenze erst ein Mal festgelegt folgt die gänzliche Abschaffung des Bargelds Schritt für Schritt. Klaus-Peter Willsch, Mitglied des deutschen Bundestages (CDU), hat im März auf seiner Facebookseite bestätigt, dass das Bundesfinanzministerium eine Obergrenze für Barzahlungen im Wert von 5000 Euro vorbereitet. Es wird auch nicht lange dauern bis Österreich nachzieht. Unter anderem sind Deutschland und Österreich einer der wenigen Länder Europas, in denen noch uneingeschränkt bar bezahlt werden darf.

Schweden zeigt vor wie man das Bargeld Schritt für Schritt abschafft. In Schweden hat sich das Bargeld von 2008 bis 2016 halbiert. Unternehmen haben die Möglichkeit Barzahlungen auszuschließen. Mittlerweile wird sogar das Opfergeld in der Kirche mit Karte bezahlt. Wird Schweden bald bargeldlos sein? Was bedeutet das?

Ohne das Bargeld wird es die Freiheit, wie wir sie kennen, nicht mehr geben. Sobald es kein Bargeld mehr gibt, sind wir den Banken hilflos ausgeliefert. Niemand könnte sich gegen eine Negativzins-Politik wehren. Unser hart verdientes Geld würde Schmelzen wie Eis in der Sommersonne. Und wir müssten dabei zusehen. Wollt ihr das wirklich?

Spürst du die Veränderung? #UnternehmenKämpfenJetzt für ihre Kunden. die-eisbrecher sagt dir wie.

Foto: Vladyslav Starozhylov / shutterstock