Achtung: Die Hälfte der österreichischen Politiker möchte unser Bargeld abschaffen

  • 1. März 2016, 15:43

Vor einer Woche haben wir die ersten Stellungnahmen österreichischer Politiker zum Bargeld auf die-eisbrecher veröffentlicht. Zeit für eine Blick auf den aktuellen Stand der Dinge am 1. März 2016.

Nationalrat 50:50

Von den Nationalratsabgeordneten haben wir bis heute 50 Stellungnahmen bekommen. Davon waren die Stellungnahmen von den Grünen und vom Team Stronach jeweils für den ganzen Parlamentsklub gültig. Insgesamt kommen wir so auf 25 Stellungnahmen für den Bargeldschutz und 25 Stellungnahmen für eine Bargeldeinschränkung.

Gegen die Abschaffung des Bargelds sind vorwiegend Abgeordnete von ÖVP sowie FPÖ, je eine Stellungnahme kam von der SPÖ und von den NEOS. Das Team Stronach hat uns eine allgemeine Stellungnahme für den ganzen Parlamentsklub geschickt.

Für Einschränkungen des Bargelds, jedenfalls für die Abschaffung des 500 Euro Scheins war der komplette Grüne Parlamentsklub sowie ein Abgeordneter der SPÖ.

Bundesrat deutlich für Bargeldschutz

Von den Mitgliedern des österreichischen Bundesrates haben wir bisher insgesamt 11 Stellungnahmen bekommen.

Gegen die Abschaffung des Bargelds sprachen sich hier vorwiegend Politiker der FPÖ aus, gefolgt von der ÖVP. Frau Mag. Susanne Kurz von der SPÖ sprach sich ebenso für den Bargeldschutz aus wie Mag. Gerald Zelina (Fraktionslos).

Nur zwei sprachen sich für eine Einschränkungen des Bargelds aus. Diese Stellungnahmen kamen von Adelheid Ebner (SPÖ) und Rosa Ecker (FPÖ).

Österreichische EU-Abgeordnete einig

Einig sind sich die österreichischen EU-Abgeordneten, dass es von Seiten der EU-Kommission keine Absicht gibt, das Bargeld abzuschaffen. Insgesamt 5 von 18 Stellungnahmen haben wir bisher erhalten.

Gegen die Abschaffung des Bargelds ausgesprochen haben sich Abgeordnete der ÖVP, FPÖ, Grüne und NEOS. Eine Bargeldeinschränkung hingegen vorstellen kann sich Othmar Karas von der ÖVP.

Besonders auffällig ist, dass die Grünen EU-Abgeordneten gegen die Abschaffung des Bargelds kämpfen, während die Grünen Nationalratsabgeordenten für die Abschaffung des Bargelds plädieren. Da gibt es wohl noch Diskussionsbedarf.

Spürst du die Veränderung? #UnternehmenKämpfenJetzt für ihre Kunden. die-eisbrecher sagt dir wie.